top of page

Willi und Wendolin - der Kampfschmuser und der Schüchterne - wie lange denn noch Tierheim?


Kater, Europäisch Kurzhaar, geb ca. Juli 21, kastriert, gechipt und geimpft


Willi und Wendolin kamen mit 2 weiteren Geschwistern im Oktober 21 zu uns. Sie waren ohne Mutter unterwegs und Besitzer konnten nicht ausfindig gemacht werden.


Bis dahin hatten sie kaum Kontakt zu Menschen und waren entsprechend ängstlich. Zudem hatten Sie so einiges im Gepäck: Flöhe, Milben, Zecken, Pilz, Lungenwürmer, Leberegel, usw. Praktisch das volle Paket. Entsprechend lang war die Zeit, die sie in Quarantäne verbringen mussten, bis die Behandlungen erfolgreich abgeschlossen werden konnten.

Mittlerweile sind sie aber komplett gesund.

Die nötigen Behandlungen waren für die Vertrauensbildung nicht gerade förderlich, aber letztendlich konnten die Tierpfleger sie doch davon überzeugen, dass „Mensch“ gar nicht so übel ist.

Willi ist das Tigerle, Wendolin ist weiß, mit getigerten Flecken. Als sie endlich aus der Quarantäne ins Katzenhaus zu den Artgenossen ziehen durften, bemerkten die Tierpfleger schnell, wie sozial und sanft sie im Umgang mit anderen Katzen sind.

Auch streichelnden Hände sind herzlich willkommen. Der Kontakt zu Menschen wird jedoch nicht so offensiv eingefordert wie von den Artgenossen im selben Zimmer.

Durch ihre zurückhaltende Art werden sie deshalb von den Interessenten oft nicht in dem Maß bemerkt, wie sie es verdient haben.

Wir suchen für die Beiden Menschen, die Willi - der sich zum Kampfschmuser gemausert hat - und Wendolin - der immer darauf wartet bemerkt zu werden - unter Berücksichtigung ihrer Bedürfnisse ein neues Zuhause geben wollen. Auslauf in einer ruhigen Gegend oder gesicherter Auslauf sollte vorhanden sein, dann wäre es perfekt.

Wenn Sie die beiden tollen Jungs persönlich kennenlernen möchten wenden Sie sich bitte unter Tel. 08067 18 03 01 an uns.




bottom of page