top of page

Sprungbrett ins Leben gesucht - Die Zeit drängt!



„LEBEN…!“ Das wollen 400 braune Hennen, die wir Mitte Juli vor dem sicheren Tod bewahren dürfen. Dazu brauchen wir Eure Hilfe, damit es uns gelingen kann, für alle Tiere ein gutes Zuhause zu finden.

Die Hennen haben ihre 12 Monate lange Nutzungsdauer in Bodenhaltung verbracht. Gras unter den Füßen zu spüren, in der Erde zu scharren und im Sand zu baden – das alles haben sie bisher noch nie kennengelernt.

 

Für Mitte Juli werden noch viele Lebensplätze gesucht!


Wir wünschen uns liebevolle und hühnergerechte Plätze, wo die Hennen als Lebewesen geachtet werden und wo man auf deren besondere Bedürfnisse eingeht.

Daß die Hennen nicht geschlachtet werden dürfen, sollte sich von selbst verstehen.

 

Ebenso setzen wir voraus, daß bei Bedarf der Besuch bei einem Tierarzt selbstverständlich sein sollte.

Wer hat noch ein Plätzchen frei und kann zwei oder mehr dieser ausgebeuteten und dennoch so zauberhaften Tierchen ein zweites Leben schenken, in dem sie in Würde und ohne jegliche Ausbeutung das erste Mal die Sonnenseite des Lebens kennenlernen dürfen?



Wir brauchen auch noch dringend Pflegeplätze! 

 

Zum einen können wir oftmals nicht alle Tiere im Vorfeld direkt vermitteln und zum anderen ist die Anzahl der Hennen, die wir retten dürfen, nie genau kalkulierbar. Daher brauchen wir immer dringend Notquartiere, wo die überzähligen Hennen in der Regel für zwei bis vier Wochen untergebracht werden können. Wer hat noch einen separaten Stall und kann uns hier helfen?

 

Wir vermitteln bayernweit und manchmal auch in die angrenzenden Bundesländer.

Kontakt

Tierhilfe Fünfseenland e.V.

Christine Schlicht

Tel. 08124 / 9073966, Mob. 0174 / 9054144,

 

Irene Winter

Mob. 0160 / 97628449, E-Mail: irene.winter@web.de,

Gerne auch als Nachricht per Whats-App oder eine PN !

 

Anja Bittner

Mob. 0157 / 77191150, huskyanja@gmx.de

Comments


bottom of page